Planung

Die klassischen Leistungen der energetischen und bauphysikalischen Planung beinhalten den Wärmeschutz und die Energiebilanzierung, die Bauakustik (Schallschutz im Gebäude und gegen Außenlärm) und die Raumakustik (Hörsamkeit und Sprachverständlichkeit in Räumen). Eine umfassende Planung geht dabei aber über die öffentlich-rechtliche Nachweisführung hinaus und berücksichtigt neben den energetisch-nachhaltigen Parametern auch die speziellen Bedürfnisse der Nutzer in Bezug auf ein behagliches und produktives Raum- bzw. Gebäudeklima. 

 

In der Grundlagenermittlung werden aus den Vorstellungen des Bauherrn ein angestrebtes Qualitätsniveau herausgearbeitet und mit den gegebenen Randbedingungen (z.B. Kostenrahmen, Grundstückslage, erforderliche Nutzflächen, etc.) abgeglichen. Bereits damit lassen sich Fehlentwicklungen vermeiden und eine zielführende Vor- und Entwurfsplanung unter Berücksichtigung der öffentlich-rechtlichen Vorschriften und weiterer Vorgaben (z.B. zur Erreichung bestimmter Förderbedingungen oder Zertifizierungsziele) umsetzen. Die sorgfältig erarbeiteten und abgestimmten Planungskonzepte lassen sich anschließend in die bauaufsichtlich erforderlichen Nachweise des Wärme- und Feuchteschutzes sowie des Schallschutzes überführen.