Leistungen im Überblick


Sie benötigen Unterstützung bei ...

  • der Prüfung der Einhaltung und Berücksichtigung bauphysikalisch relevanter Normen und Vorschriften?
  • der Erstellung von Planungskonzepten und Nachweisen für Wärme-, Feuchte- und Schallschutz unter Berücksichtigung des Nutzerbedarfs und ggf. weiterer Anforderungen (z.B. Fördermöglichkeiten, Zertifizierungszielen)?
  • der Planungsoptimierung des Wärme-, Feuchte- und Schallschutzes?
  • der bauphysikalischen Optimierung der Gebäudekonzeption (z. B. Raumklima/Behaglichkeit, Betriebskosten)?
  • der Überprüfung und dem Nachweis zur Gleichwertigkeit alternativer Ausführungsdetails?
  • der Baustellenbetreuung zur Qualitätssicherung?
  • der Begutachtung von Schadensfällen und Erarbeitung von Lösungsvorschlägen?
  • der Durchsetzung von Mängel- oder Gewährleistungsansprüchen?
  • Plausibilitätsprüfung vorhandener Unterlagen, Gutachten oder Berichte?
  • der messtechnischen Erfassung und Überprüfung der Einhaltung von Soll-Werten und der Beurteilung des vorgefundenen bauphysikalischen Status-quo?


Thermische Bauphysik / Wärmeschutz

 

  • Beratung zur energetischen Optimierung architektonischer Gebäudeentwürfe
  • Nachweis des Wärmeschutzes von Bauteilen bzw. Gebäuden nach DIN 4108 und Energieeinsparverordnung (EnEV) in Verbindung mit DIN V 18599
  • Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes von Gebäuden bzw. Räumen nach DIN 4108-2 oder mittels thermischer Simulation
  • Wärmeschutztechnische Berechnungen sowie Wärmebrückenberechnungen (z.B. Gleichwertigkeit von Konstruktionen)
  • Betrachtungen zur Luftdichtheit der Gebäudehülle
  • Bestimmung der wärmetechnischen Qualität von Bauteilen
  • Betrachtungen zum Raumklima und zur Behaglichkeit
  • Aufstellung und Interpretation von thermischen Simulationen
  • Begutachtung von Schadensfällen (z.B. Feuchteschäden, Schimmelpilzbefall)
  • Beratung zur Schadensbeseitigung
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen zu Wärmeschutzmaßnahmen 

Hygrische Bauphysik / Feuchteschutz

  • Feuchteschutztechnische Nachweise von Bauteilen nach DIN 4108-3 (Dampfdiffusionsberechnung nach Glaser) oder mittels instationärer Berechnungen
  • Beurteilung des Tauwasserrisikos auf und in Bauteilkonstruktionen
  • Beurteilung des Schimmelpilzrisikos auf Bauteilkonstruktionen
  • Instationäre Feuchteschutzbetrachtungen auf Basis realer Klimarandbedingungen
  • Messung und Dokumentation des Raumklimas und der Feuchtebelastung
  • Begutachtung von Schadensfällen (z.B. Feuchte- und Schimmelschäden, Schäden an Abdichtungen)
  • Beratung zur Schadenbeseitigung


Bau- und Raumakustik / Schallschutz

  • Schallschutznachweis nach DIN 4109 und/oder VDI 4100
  • Raumakustische Betrachtungen nach DIN 18041 und/oder VDI 2566 oder auf Basis raumakustischer Simulationen
  • Raumakustische Simulationen (z.B. zur Bestimmung der Sprachverständlichkeit (STI), der Schalldruckpegelabnahme (SPL) oder des Deutlichkeitmaßes)
  • Messung der Luft- und Trittschalldämmung nach DIN EN ISO 140 / DIN EN ISO 16283 in Verbindung mit DIN EN ISO 717
  • Messung raumakustischer Parameter (z.B. Nachhallzeiten, Schalldruckpegelabnahme) nach  DIN EN ISO 3392
  • Begutachtung von Schadensfällen (z.B. zur Schalldämmung von Bauteilen)
  • Beratung zur Schadensbeseitigung